11. -13. Juli 2019

 

SG Selters holt erstmals den Stadtpokal

 

Bei der Fußball-Stadtmeisterschaft nach dem 2:0-Endspielsieg über den SC  Dombach

Im Halbfinale erzielt SC-Angreifer Julian Thuy alle drei Treffer gegen den RSV Würges

 

VON  HELMUT  GRIESAND

 

ERBACH . - Anlässlich der Bad Camberger Fußball-Stadtmeisterschaft errang die SG Selters zum ersten Mal den Wanderpokal der Stadt.  In Erbach gewannen die „Wassermänner“ bei Dauerregen das Finale gegen den SC Dombach im Finish  mit 2:0 Toren dank Christian Roos und Oliver Tausch. Denn bis kurz vor Schluss der 2x30 Minuten dauernden Begegnung waren noch keine Treffer gefallen. Die Fußballer aus den beiden Brunnenorten Nieder- und Oberselters waren freilich über die gesamte Distanz tonangebend, schnürten ihren Gegner so meist in der eigenen Hälfte ein, taten sich aber gegen die gut gestaffelte SC-Abwehr lange sehr schwer.  Als alles schon auf ein Elfmeterschießen hinauszulaufen schien, gelang der SGS-Zweiten gegen eine freilich stark ersatzgeschwächte Dombacher Mannschaft, die sich bravourös zu wehren verstand, der hochverdiente Sieg.

In der Vorrunde gewann der SC Dombach gegen den SV Bad Camberg mit 1:0 dank eines Treffers von Florian Graßmann, verlor aber gegen den SV Erbach mit 0:1 und wurde Zweiter hinter dem SV Erbach in der Gruppe B. Die Halbfinalbegegnung gegen den Ersten der Gruppe A, RSV Würges, wurde überraschend mit 3:0 gewonnen. Alle drei „Buden“ erzielte Julian Thuy. Somit stand der SC Dombach im Finale gegen die SG Selters fest, die im zweiten Halbfinalspiel den Gastgeber SV Erbach mit 1:0 besiegte, wobei Neuzugang Oliver Tausch (kam vom SV Walsdorf, davor SC Dombach) mit dem Startschuss zur zweiten Halbzeit vom Mittelkreis aus ein sensationelles Goal gelang.

Übrigens traten alle sechs Vereine entweder mit ihrer zweiten Garnitur oder gemischten Teams an. Dabei wurde auch eifrig durchgewechselt. Zum einen bekam der Nachwuchs eine Chance,  andererseits schnürten auch mehrere Oldies die Fußballstiefel. Im Spiel um Platz drei behielt der ausrichtende SV Erbach gegen den RSV Würges mit 2:0 die Oberhand. Den fünften Platz belegte der SV Bad Camberg.  Letzter wurde der FSV Würges, der aus personellen Gründen am Samstag, dem dritten Spieltag,  nicht mehr antreten konnte.

Nach dem Endspiel überreichte Bad Cambergs Erster Stadtrat Peter Bermbach den Wanderpokal der Stadt an das siegreiche Selterser Team. Erbachs Vorsitzender Ralf Nagel hatte zuvor das Wort ergriffen und ebenfalls Dankesworte gesprochen.